Search

Languages

English flag Japanese flag Germany flag Spanish flag French flag
Chinese flag Italian flag Russian flag Saudi Arabian flag Portugese flag

Todays Quote Change quote

Der Begründer des Aikido

Morihei Ueshiba (1883-1969)

imageMorihei Ueshiba Japan 1883, den einzigen Sohn eines wohlhabenden Bauern und Lokalpolitiker geboren. Auf beiden Seiten seiner Familie gab es starke Mitgliedschaften Martial Arts und der Samurai-Tradition. Morihei wurde vorzeitig geboren und als Kind war ziemlich schwach und kränklich und nervös. Diese überwand er durch die Gewinnung im Sumo-Ringen, laufen, Schwimmen und andere körperlichen Aktivitäten. Morihei war gut ausgebildet, obwohl mehr als etablierte Lehrplan an Esoterik interessiert.

Er war angezogen, Shingon-Buddhismus und Shinto Götter, von dem viel von seiner späteren Lehre zurückverfolgt werden kann. Mit 18 Morihei gegründet ein Geschäft in Tokyo, aber war nicht von Natur aus ein Händler und dauerte nicht sehr lange an diesem Beruf. Er heiratete um 19 Uhr einen entfernten Verwandten, Hatsu Ltogawa.

Im folgenden Jahr wurde er aufgerufen, um in der Armee von der expansionistischen Japan dienen. Morihei nicht Anforderungen der Mindesthöhe der Armee (fünf Fuß zwei Zoll) und wurde abgelehnt. Er war sehr enttäuscht und entschlossen Set über seinen Mangel an Höhe zu korrigieren durch den Strang von Bäumen für Stunden mit Gewichten an den Beinen befestigt. Im folgenden Jahr hatte er die notwendige halben Zoll und wurde in die Armee aufgenommen.

Er erlangte Bekanntheit in der Armee für seine körperliche Kunststücke und Widerstandskraft. Dazu gehörten in der Lage Schritt zu halten mit berittene Offiziere während 25 Meile Märsche, Sumo abzuringen, Bajonett zu kämpfen und einen dicken Schädel. Morihei in den vergangenen Jahren hatte seinen Schädel verschärft, indem klopfte es gegen eine Steinplatte 100-Mal am Tag.

Morihei wurde für 18 Monate in der Mandschurei, aber anscheinend nie kämpfte. Als er nach Japan zurückkehrte, verließ er die Armee. Die US-Armee Morihei Yagyu Ryu Jiu Jitsu ausgebildet hatte und erhielt 1908 eine Lehre-Lizenz. Er verließ die Armee, die er auch im Judo geschult und asketische Praktiken wie, fastet, Tage allein in den Bergen, Reinigung selbst in eisigen Wasserfällen und stürmischer See. Stundenlang würde er sein Schwert schwingen.

dojo

"Budo (der Martial Art) ist den Gegner nicht durch unsere Kraft Fäll, noch ist es ein Werkzeug, um die Welt ins Verderben mit Armen führen. Wahren Budo ist zu akzeptieren, den Geist des Universums, halten den Frieden auf der Welt, korrekt zu produzieren, schützen und pflegen alle Dinge in der Natur." -O ' Sensei


Es war während dieser Zeit, dass Morihei Sokaku Takeda, einem wilden Krieger und Meister des Daito Ryu Aikijutsu erfüllt. Er war ein wandernden Reisen das Land besiegen Meister aller Art der Bekämpfung von Kunst und Lehre seine Kunst. Morihei wurde sein Schüler und ein Dojo für Sokaku auf seinem Grundstück errichtet. Die Lehren dieses Mannes war sehr einflussreich auf Morihei ' s Entwicklung als ein Kampfkünstler, obwohl er durch die streitsüchtig, gewalttätig Temperament des Mannes frustriert war. 1919 Verließ Morihei Hokkaido.

1920 Zog Morihei und seiner Familie (die jetzt bestand aus seiner Frau und drei Kinder, von denen zwei Jahr starb) Omoto-Kyo beitreten. Er widmete sich der Landwirtschaft, Studium und training der Kampfkünste. Er wurde zum "Body-Guard" und vertraute des Deguchi. Die Philosophie des Aikido hat seine Wurzeln in der spirituellen Lehren dieses Mannes.

In 1925, vierzig Jahre alten Morihei wurde durch eine göttliche Vision umgewandelt. "eines Tages beschlossen ein Marineoffizier Besuch Ayabe Morihei ein Kendō-Spiel herauszufordern. Morihei zugestimmt, aber unbewaffnete blieb. Der Offizier, ein hochrangiger Schwertkämpfer, war natürlich bei diesem Affront gegen seine Fähigkeit beleidigt und wütend bei Morihei wütend. Morihei leicht floh den Offizier ' s wiederholte Schläge und Schübe. Wenn der erschöpfte Offizier schließlich Niederlage kassiert, bat er Morihei sein Geheimnis. "kurz vor dem Ihre Angriffe blitzte ein Lichtstrahl, der vor meinen Augen, Fahrtrichtung offenbart."

Nach dem Wettbewerb Morihei ging in seinen Garten, um Wasser aus dem Brunnen, den Schweiß von seinem Gesicht und Hände waschen ziehen. Morihei begann plötzlich zu zittern und dann fühlte ruhiggestellten. Der Boden unter seinen Füßen begann zu zittern und er wurde mit Lichtstrahlen reine streaming nach unten vom Himmel getaucht. Ein goldener Nebel eingehüllt sein Körper, so dass seine kleinlicher Eitelkeit zu verschwinden und er selbst nahm die Form eines goldenen Wesens. Morihei wahrgenommen die Innenleben des Kosmos und weitere wahrgenommen, dass "The Universe. ich bin" die Barriere zwischen Material, versteckt und göttlichen Welten zusammengebrochen, gleichzeitig Morihei überprüft, dass das Herz des Budo nicht war Konflikte, sondern vielmehr Liebe, eine Liebe, die pflegt und schützt alle Dinge. '

dojo

Nach dieser Erfahrung durchgeführt Morihei angeblich erstaunliche Kunststücke. Er könnte Sprung über Angreifer, riesige Felsbrocken bewegen und dodge Kugeln. Die vielen Herausforderer konnte nicht besiegen ihn, seine Vormachtstellung als ein Kampfkünstler. Sammelte er viele Bewunderer und Schüler und ein großes Dojo für ihn gebaut wurde. Er lehrte auch an der Toyama-Akademie, der Marineakademie, die Military Staff College und der Military Police Academy.

Er gründete eine Gruppe von engagierten Gruppe von live-in jünger. Es gab 5 Stunden Training, die jeden Tag und sie erwartet wurden, auf der Hut sein jede Stunde des Tages, was auch immer ihre Tätigkeit. Morihei ' s Kunst wurde kontinuierlich weiterentwickelt und experimentierte er mit vielen neuen Formen. Zu diesem Zeitpunkt hieß es Aiki-Budo. Morihei war auch einflussreiche politisch, Beratung des Kaisers und der Prime Minister; auch wurde er beauftragt, zu versuchen, einen Friedensvertrag mit China auszuhandeln. Jedoch er 1942 aus dem öffentlichen Leben, nicht mehr in der Lage, den Pfad der Japan unterstützen ausgemustert ' s Führer. Wie er sagte, "das Militär dominiert rücksichtslose Narren unwissend Staatskunst und religiösen ideale, die wahllos unschuldige Bürger zu Schlachten und zerstören alles in ihren Pfad. Sie handeln in völligem Widerspruch zu Gott ' s wird und sie werden sicherlich zu einem Leid Ende kommen. Wahren Budo ist zu nähren, Leben und fördern Frieden, Liebe und Respekt, nicht um die Welt in Stücke mit Waffen zu sprengen."

Krank durch das Gemetzel gemacht, zog sich Morihei aus seinen Positionen zu einer Farm, etwa hundert Kilometer nördlich von Tokio. Während des Krieges baute er die Aiki Shrine. Er widmete sich der zweiundvierzig Hütergottheiten des Universums, jeweils personifiziert eine der elementaren Kräfte, die den Kosmos - zum Beispiel zu erhalten, Energie, Licht, Wasser, Feuer und natürlich Liebe..... Im Idealfall wer nähert sich der Aiki Shrine Kenntnis über das Vorhandensein solcher Kräfte und durch Erweiterung, realisiert was wirklich Existenz ausmacht."

Nach dem Krieg verboten die amerikanischen Besatzungsbehörden die Praxis der Kampfkunst, jedoch 1948 Berechtigung erteilt wurde, um zu unterrichten Aikido als "eine Kampfkunst, die Förderung des internationalen Friedens und der Gerechtigkeit gewidmet. Es wurde schrittweise über Japan verteilt und Übersee eingeführt. Koichi Tohei war einer derjenigen, die ein Student nach dem Krieg wurde.

dojo

Als Morihei älter wurde, konzentrierte er mehr auf spirituelle grübeln, verbringen die meiste Zeit beten, Landwirtschaft und lesen. Er verließ den Betrieb seiner Organisation auf seinen Sohn Kisshomaru. Er schrieb, "mich in Iwama abkapselt und Verringerung der meine Beschäftigung mit weltlichen Angelegenheiten, ich in der Lage, ein tieferes Gefühl der Einheit mit dem Universum zu erreichen gewesen. Ich steigen jeden Morgen um vier, mich mit Misogi reinigen und dann Schritt im freien um die aufgehende Sonne zu begrüßen. Ich link mich mit dem Kosmos durch Aiki und Gemeinde mit allen Dingen - ich fühle mich wie wenn ich in das Universum selbst, verwandelt bin Atmung in allen Phänomenen. Stehend vor dem Altar des Himmels und der Erde, bin ich in perfekter Harmonie mit dem göttlichen. Dann ich Bogen in den vier Himmelsrichtungen und beten und meditieren vor der Aiki Shrine für eine Stunde und eine Hälfte."

Im März 1969 führte Morihei seine letzten Übungsbeispiel. Er hatte Leberkrebs. 26., April 1969, im Alter von Achtundsechzig starb Morihei Ueshiba. Geschichten über die erstaunliche Kraft der Morihei Ueshiba gibt es zuhauf. Er ist von vielen als der größte Kampfkünstler, die jemals gelebt hat. Er studierte und beherrscht viele Martial-Arts und von dieser Ausbildung erstellt Aikido, ' ein völlig neues und revolutionäres System, eigenständig mit einem speziellen Satz von Prinzipien und ideale erstellt.
up