Search

Languages

English flag Japanese flag Germany flag Spanish flag French flag
Chinese flag Italian flag Russian flag Saudi Arabian flag Portugese flag

Todays Quote Change quote

Die Rolle der Senioren|Philosophie des Unterrichts|Regeln für Lehrer

Die Rolle der Studenten im Abschlussjahr

Senioren sollten die Initiative ergreifen, um Freundschaften mit neuen Studenten und machen sie sich wie zu Hause fühlen. Veranschaulichen sie ihre gi und binden ihre Gürtel, und Bogen auf die Matte. Bereit sein, ihnen zu helfen, während der Warm-ups.

Senioren, die Ehre und Verantwortung der Führung Anfänger ihre ersten Tage im Dojo, die gegeben sind, sollten neuen Studenten eine positive Erfahrung geben. Zeigen Sie Freundlichkeit und Geduld. Neue Studenten bekommen durch Sie ihre ersten Eindrücke von Aikido, Dojo und Ihren wahren Charakter. Wenn Sie zeigen Sie kümmern und ihnen zeigen, was sie tun können (anstatt was sie können ' t), Sie gehen einen langen Weg vor eine ganz neue Welt zu öffnen.

Fünf Grundsätze für eine Lehre Ki:
  1. Vertrauen Sie und haben Sie Vertrauen in die universellen Prinzipien.
  2. Was Sie lernen, mit anderen zu teilen.
  3. Üben Sie und wenden Sie an, was Sie lehren.
  4. Je nach der Person zu unterrichten.
  5. Pflegen Sie die Haltung der lernen und wachsen zusammen.
Senioren sollen andere Studenten mit Aufrichtigkeit. Sie sollten zeigen und echte Besorgnis in führen sie fühlen. Wenn Sie anderen helfen, auf der Matte, müssen wir alle die Tendenz zu verbalen zu überwinden. Mat ist Praxis Zeit. Zu viel sprechen, ist ein Fehler. Halten Sie Ihre Worte, kurze und auf den Punkt. Obwohl in der westlichen Welt, die wir zu lernen durch verbale Anweisung verwendet werden, im Aikido lernen kommt aus Erfahrung.

Senioren dürfen Schüler ihre Technik abgeschlossen: werden sie frustriert und verärgert, wenn Sie ständig ihre Versuche beendet. Sie lernen was eine Technik effektiv macht, und wenn Sie erleben und für sich selbst auszudrücken stoppen Sie wahre lernen fast unmöglich machen.

Wenn Sie es zu schwierig für sie machen, ihre Technik zu üben, oder stoppe ihn, bevor er gestartet werden kann, sie instinktiv andere Optionen verwenden möchten und werden nicht ermutigt, auf die Praxis bei der hand zu halten. Sie führen durch ihre Technik mit Ihrem Ukemi - lassen sie ihre konkrete Antwort auf die vorgeschriebenen Angriff zu fühlen. Wie sie die grundlegende Technik, begreifen wie es bezieht sich auf einen bestimmten Angriff und seine Ukemi, sie sind in der Lage, auf Änderungen und Variablen als auch Ihre Widerstand und Intensität zu arbeiten beginnen.

Fünf Grundsätze für eine Ki zu testen:
  1. Ein Test nicht von Stärke, sondern ob der Geist bewegt sich.
  2. Geben Sie auf das Niveau des Schülers entsprechende Anweisungen.
  3. Um zu lehren, nicht um Wettbewerb, testen.
  4. Lernen von anderen testen.
  5. Der Test lediglich weist den Weg und ist nicht zum Selbstzweck.
Also, wenn Sie jemand, das Gespräch auf ein Minimum zu halten helfen, Geduld und Freundlichkeit zu zeigen. Lassen Sie sie üben und lernen. Lassen Sie sie erleben die Schwierigkeit, die Freude und den Wert, der von ihrer eigenen Entdeckung kommt. Ihr Partner wird es zu schätzen wissen und denken Sie besser für sie. Wenn deine Worte sind herablassend und Ihre Haltung schlecht ist, oder Sie ihre Versuche an Technik, Don beenden ' t erwarten, einen Freund zu machen. Behandeln sie wie Sie behandelt werden möchten und Sie nicht nur ihre Aufmerksamkeit aber ihre Achtung und Freundschaft sowie erhalten.

Studenten im Abschlussjahr sollte immer ein gutes Beispiel in Benehmen, Etikette, Praxis, Reinigung und Pflege der Dojo persönliches erscheinen, und die Fähigkeit zu lächeln festgelegt.

image

Philosophie des Unterrichts

Der Erfolg der ein Dojo basiert nicht auf Ort, moderne Ausstattung oder auch die Kunst selbst. Die Fähigkeit der einzelnen Lehrer vermitteln nicht nur Technik, sondern die ' Geist ' und ' Herzen ' Aikido ist die Essenz des Habens ein erfolgreiches Dojo. Es ist wichtig, dass Studenten die Sicherheit haben, dass ihre Lehrer International Qualifikationen anerkannte hat, vertrauenswürdig ist und ihre besten Interessen am Herzen hat.

Jeder Schüler ist speziell und einzigartig. Menschen kommen zu Aikido-Training für eine Vielzahl von Gründen, und ihre Gründe sind ständig weiterentwickelt. Es werden Studenten, die ein Vergnügen zu unterrichten sind, oder wer einfach nur schwer, teilweise mit natürlichen Koordination, u.a. mit besonderen Bedürfnissen. Jeder Schüler ist eine Herausforderung für den Kursleiter, ihre Kommunikationsfähigkeiten und Lehre Fähigkeiten weiter. Um ein guter Lehrer zu sein, müssen Sie niemals aufgeben. Erforschen Sie halten Sie neue Wege zu erklären oder vermitteln Kenntnisse, Respekt oder Geduld mit sogar die anspruchsvollsten Schüler nie verlieren. Wie Nonaka Sensei sagt:"Streng mit sich selbst, aber sanft auf Ihre Schüler sein."

Die Rolle der Lehrer geht weit über Lehr-Techniken. Manchmal Vertrauen Studenten ihre intimsten Fragen und Anliegen zu ihrer Lehrer. Als ein vertrauter handeln oder Beratung kann eine enorme Verantwortung. Objektivität und Mitgefühl vermitteln die Prinzipien des Aikido sind die Priorität beim Studentin Notleidenden helfen. MA-Ai, der richtige Abstand der respektieren, sollten immer vorhanden sein, zwischen Lehrer und Schüler. Dies bedeutet nicht, Distanziertheit oder das Zurückhalten der Beratung. Vertraulichkeit muss gepflegt werden.

Eine gute Lehrer finden immer einen Weg zu beleuchten Aikido ' s Botschaft an jeden Schüler. Aber es muss daran erinnert werden, dass Lehrer und Schüler gleichermaßen Anhänger des Weges sind. Jeder hat seine oder ihre eigenen Pfad zu folgen, was heilig ist. Die Sensei ist auch ein Student, wie Praxis eine lebenslange Reise.

Regeln für Lehrer

Die folgenden sind sehr kurze Zusammenfassungen von Tohei Sensei ' s "Regeln für Instructors" Ki im täglichen Leben entnommen.

1. Wachsen zusammen.

Freundlich und ernsthaft versuchen, andere führen machen wir große Fortschritte in unserer eigenen Technik und in unserer eigenen Persönlichkeit. Der Weg des Ki ist mit unseren Begleitern, Fortschritte mit ihnen lernen und ihnen helfen. Dies ist sicherlich ein guter Weg, in die Welt als auch zu folgen. Seien Sie nicht geizig mit einer Technik, die Sie gelernt haben: Wenn wir geben was wir gelernt haben so viel wie wir können wir noch mehr lernen können. Mach dir keine Sorgen Sie, dass die Lieferung erschöpft sein wird, das universelle ist unendlich.

2. Der Ausbilder muss bescheiden sein.

Nur weil jemand nicht notwendigerweise bedeutet, dass sie beherrschen alle Grundsätze, die das universelle Lehre ist zu unterrichten hat. Für Ausbilder, halten sich ausgereifte Wesen ist eine lächerliche Illusion. Einbildung schließt die Augen des Geistes und führt Rückschritt anstatt Fortschritt. Obwohl eine große Lehrer es schlägt, ist ein Fehler noch ein Fehler; und wenn ein Anfänger es ausführt, ist eine richtige Handlung noch korrekt. Eine Person wird eine herrliche Lehrer, wenn sie ein bescheidenes Herz besitzen.

3. Schülerinnen und Schüler sind die Lehrer ' s Spiegel.

Die Tugenden und Fehler des Lehrers sind sichtbar, in der Schüler und umgekehrt. Wenn die Schüler ernsthaft studiert, wird der Lehrer mit Aufrichtigkeit Lehren. Wenn ein Student respektlos gegenüber dem Lehrer ist oder Interesse zeigt an lernen die Techniken nur, der Lehrer wird es wissen, und die Schüler werden nicht zu die besten zu lernen, was, die der Lehrer zu bieten hat. Instruktoren, die die Grundsätze des Universaldienstes unterrichten müssen ihre eigenen Worte und Aktionen entsprechen den Grundsatz der einheitlichen Worte und Handlungen, die sie erläutern. Es ist wichtig, die Haltung zu bewahren, die sie von ihren Schülern lernen können.

4. Recht nicht könnte.

Obwohl es gut ist, dass Lehrer ihre Schüler zu stark werden Lehren, sollte Stärke nicht das alleinige Ziel sein. Ki-Training, wo das Ziel die Vereinigung von Körper und Geist und die Perfektion der menschlichen Persönlichkeit ist, sogar ein wenig von der Wunsch nach macht oder Selbstzufriedenheit, dass man alle Techniken kennt ist skandalös und verlangt Korrektur. Es ist nicht die mächtigen Person, die es richtig ist, aber wer im Recht ist. Der Pfad, der das Gesetz des universellen entspricht ist die Möglichkeit, die größte Stärke.

5. Haltung nicht Seniorität macht Ausbilder.

Stärke und technischen Fähigkeiten und wird eine gute Lehrer sind verschiedene Fragen. Man muss kein wunderbares Schwimmer gut schwimmen Trainer zu werden. Wenn Sie studiert haben und die Gesetzen des universalen glauben müssen Sie ohne zu zögern sagen, "Ich selbst bin unreif, aber dies ist, was ich gelernt habe. Let ' s Zug zusammen ". Da das universelle unendlich ist, wenn Sie warten, bis Sie alles andere zu Lehren gemeistert haben, werden Sie Lehre nie tun. Wenn es richtig es ankommt, sind wir alle unreif. Die feinen Lehrer sind diejenigen, die mit einer wahren Glauben, versuchen, den Weg des Fortschritts gemeinsam mit anderen zu gehen.

6. Seien Sie fair und unparteiisch.

Ein Lehrer muss völlig ungebunden - noch freundlich, fair und unparteiisch an alle Studenten. Unparteilichkeit bedeutet nicht, dass Sie alle auf die gleiche Weise unterrichten müssen. Einige Leute etwas lernen zum ersten Mal, das Sie es hören, andere nicht bekommen es hinunter nach zehn Wiederholungen. Jedermann kann einer Person Lehren, wer ist gut, was auch immer sie versuchen. Eine Person, die diejenigen, die wirklich Unterricht brauchen beibringen kann ist wirklich ein begeisterter Lehrer. Dies ist der Weg zu einer wirklich unparteiischen Instructor, eine Person durch den Geist der Liebe und Zuneigung für alle, eine Person mit Mitgefühl für alle beleuchtet werden.

7. Ausbilder müssen zusammenarbeiten.

Lehrer müssen nicht Streit untereinander über Techniken und Lehrmethoden. In der gleichen Technik gibt es viele Methoden, und die Technik variiert entsprechend der Art und Weise, die ein Gegner Kraft gilt. Alle von ihnen sind richtig, wenn sie sich an die Grundprinzipien der Ki halten. Das universelle ist breit, und seine Regeln sind tief. Immer bescheiden, immer bestrebt, alle lernen das universelle lehren kann, und immer leihen ein Ohr, was Leute zu sagen haben. Lehrer oder Schüler, ältere oder junior, rechts ist richtig, und ein Fehler ist ein Fehler. Gravieren Sie diese Gedanken auf euer Herz.
up